Quitten Tarte Tatin

Findet ihr, dass es auch Modeerscheinungen bei Obst und Gemüse gibt? Vor ein paar Jahren war in keinem Supermarktregal Pastinake, Topinambur oder auch Quitte zu finden, mittlerweile sind sie allgegenwärtig.

Doch was tun mit Quitten, dem steinharten Lagerobst? Zum Glück bekommt man beim Adamah Biokistl zum gelieferten Obst & Gemüse auch immer Rezepte mitgeliefert, diesmal eben eine Quitten Tarte Tatin nach einem Rezept von Susi.

Ihr müsst doch zugeben, “Quitten Tarte Tatin” klingt schon echt cool, die musste ich probieren. Beim ersten Mal hab ich mich ans Rezept gehalten (Teig war viel zu viel), beim zweiten Mal hab ich es neu interpretiert 🙂 – hier meine Variante.

Was ich am meisten liebe ist der Teig mit Topfen und ohne Ei.

Zutaten

  • 150g Mehl
  • 100g + 50g Butter
  • 125g Topfen
  • ½ Pkg Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 große oder 4 klein-mittlere Quitten
  • Marzipanrohmasse
  • 50-100g gemahlener Mohn

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Backpulver vermischen
  2. 100 g kalte Butter mit einer Reibe dazu reiben oder klassisch hineinschneiden.
  3. Mit dem Topfen zu einem Teig verkneten.
  4. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca ½ Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  5. Quitten waschen, schälen, entkernen & in dünne Spalten schneiden.
  6. 50g Butter in einer backofentauglichen Pfanne schmelzen lassen, Quittenspalten dazu geben, ganz leicht anbraten lassen, 1/8 Wasser dazu geben, & zugedeckt auf kleiner Stufe ca. 10 Minuten dünsten. Vom Herd nehmen und bei Seite stellen.
    Tip: Die Quitten sollten nicht zu weich werden, da sie im Ofen noch nachgaren.
  7. Teig auf einer bemehlten Fläche etwas größer als die Pfanne ausrollen.
  8. Marzipanrohmasse mit dem Mohn verkneten, ebenfalls auf einer bemehlten Fläche auf Pfannengröße ausrollen.
  9. Die Quittenscheiben in der Pfanne etwas vom Rand zur Mitte schieben & gleichmäßig verteilen.
  10. Das ausgerollte Mohn-Marzipan auf die Quitten legen.
  11. Dann den ausgerollte Teig darauflegen, an den Rändern nach unten drücken, mehrmals einstechen und bei 180° ca. 25-30 Minuten backen, bis der Teig schön goldbraun ist.
    Wer mag kann den Teig noch mit einem verquirrlten Ei bestreichen.
  12. Pfanne aus dem Backofen nehmen, Vorsicht, griff ist heiß! Tarte auf einen Teller stürzen und noch heiß in Stücke schneiden.
  13. Die Tarte mit Schlagobers, das mit 1EL Whiskey oder Rum verfeinert ist servieren & genießen.

Mmmmhhh.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.