Mandelbrot – Eiklar verwerten

Ich weiß nie was ich mit übergebliebenen Eiklar machen soll. Was macht ihr damit? Alle sagen immer Biskuit-Teig, aber dafür brauche ich auch das gelbe vom Ei. Also habe ich meine Mutter gefragt und die Antwort war “Mandelbrot”. Eh ganz klar, oder nicht!?

Es ist halbwegs schnell zubereitet und ein idealer Begleiter zu Kaffee oder auch Tee. Cappuccino in meinem Fall.

Zutaten

  • 4 Eiklar
  • 150g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 150g Mehl (glattes)
  • 150g ganze Mandeln
  • Wahlweise ½ TL Zitronenabgeriebenes oder eine Prise Zimt

Zubereitung

  • Backrohr vorheizen.
  • Eiklar zu Schnee steif schlagen.
  • Staubzucker & Vanillezucker untermengen, sodass die Masse glänzend wird.
  • Mandeln & Mehl vorsichtig unterheben.
  • Verfeinerung nach Wahl ebenfalls unterheben.
  • längliche Backform, also zB Kasten- oder Rehrückenform mit Butter einfetten & mit Mehl einstauben.
  • Teig in die Form gießen.
  • Im Backrohr bei 180° ca. 30 Min. backen, bis es goldbraun ist.
  • Form aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. ½ Tag stehen lassen. Zugegeben, ich hab nur gewartet bis es ausgekühlt war und hab dann geschnitten. Wichtig ist das Abkühlen, damit sich die Mandeln gut schneiden lassen.
  • Aus der Folie nehmen und mit einem scharfen Messer in ganz dünne (3-5mm) Scheiben schneiden. Diese auf ein Backblech legen und bei ca. 180° 10-15 Min trocknen lassen, sodass die leicht goldbraun werden.
  • Abkühlen lassen, in eine Keksdose oder in meinem Fall ein “Cookie-Monster” geben & bei Bedarf zum Kaffee genießen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.