Hirsekuchen mit saisonalen Früchten

Dieses Rezept mach ich sehr gerne, denn es lässt sich mit dem unterschiedlichsten Obst zubereiten. Ob Rhabarber wie für dieses Foto oder mit Äpfeln, bis hin zu Zwetschken, Marillen oder Kirschen habe ich schon ausprobiert.

 

Es ist ein Kuchen, der eher auf der “gesunden” Seite zu finden ist. Bzw. ist er sehr geeignet für etwaige Unverträglichkeiten, von Haus aus keine Laktose enthalten & für glutenfrei lässt sich das Mehl gut ersetzen.

Zutaten

Mit “Tasse” meine ich einen IKEA Messbecher, der ein Fassungsvermögen von 100ml hat.

  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Zucker und/oder 1 Tasse Honig
  • 3-4 Eier
  • 3 Tassen Hirsemehl
  • 3 Tassen Mehl (glatt)
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • Prise Salz
  • Zimt
  • 2-3 EL Zucker
  • Saisonales Obst: in diesem Fall 2 große Stangen Rhabarber. Sonst ca ½ kg entsteinte Marillen oder Zwetschken oder 3 große Äpfel

Für eine Baby/Kleinkind geeignete Variante, entweder gar keiner oder nur ½ Tasse Honig nehmen, statt Vanillezucker nur Vanille oder weglassen und zusätzlich 1 große Banane zerdrücken und untermengen.

Zubereitung

  1. Backrohr vorheizen (180 – 200°).
  2. Obst waschen, entsteinen/entkernen oder schälen (Äpfel verwende ich mit Schale) & würfelig schneiden.
  3. Obst in einer Schüssel mit Zimt & Zucker gut durchmischen.
  4. In einer Rührschüssel Öl, Zucker / Honig & Eier schaumig schlagen.
  5. Mehle, Backpulver, Vanillezucker & Salz vermischen & dann zur Ei-Zucker-Mischung untermengen.
  6. Der Teig ist manchmal recht zäh (klebrig) bzw. dickflüssig. Es kann gerne etwas Flüssigkeit in Form von Milch (oder Mandelmilch oder auch einen Schuss Alkohol) etwas verdünnt werden.
  7. Springform mit dem Ring in der Mitte mit Butter ausfetten & mit geriebenen Nüssen ausstreuen. ca. 1/3 des Teiges gleichmäßig in die Form füllen. Nun das Obst gleichmäßig auf der Masse verteilen & zum Schluß den restlichen Teig gleichmäßig darüber verteilen.
  8. bei 180°C ca 35-35 Min bei Umluft backen lassen. Gartest machen.
  9. Aus der Form stürzen, abkühlen lassen & lgenießen. Sehr gut zu einem lauwarmen Kuchen Vanille-Eis oder auch Schlagobers.

Gutes Gelingen!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.